Blitz im Becken

Blitz im Becken


Chica
Chica
Blitz im Becken

Ich kriege keinen Rechner. Hat Herrchen gesagt. Will ich auch nicht. Ich will ja nicht rechnen, ich will doch nur schreiben. Und Herrchen sagt, dass ich keinen eigenen Rechner brauch. Sag’ ich doch. Bei Herrchen dreht sich alles um die Hundehilfe. Und wer hilft mir? Immer macht er mit dem CIMG2104Knöppebrett Sachen für andere Hunde. Wenn ich dann was für meine Seite möchte oder spielen oder an den Fingern knabbern, sagt er, dass er gleich fertig wäre und das es gleich los ginge und dann spielt sein kleines schwarzes Kästchen Musik und er bellt rein. Und immer, wenn er fast fertig ist, fängt er mit was anderem an, was dann auch fast fertig ist und dann ist die Zeit alle und er macht schon wieder was Neues.

Der Hermann wird jetzt anders gerufen, hört das auch nicht und ist ganz flink und locker geworden. Er kann jetzt in meiner Nähe sein, ohne immer auf mich springen zu wollen. Herrchen sagt, dass das an mir läge. Ich weiß nicht, aber auch die anderen Kerle wollen nicht mehr immer mit mir rumlaufen und schnüffeln und lecken und so. Im Moment könnte ich alle Kerle nur anschreien. Mache ich dann auch. Und dann schreit Herrchen, dass ich nicht schreien soll. Warum schreit er dann?

Felix habe ich seit einer Woche nicht mehr gesehen. Anna sagt, seine Schulter wäre kaputt und er darf sich nicht mehr bewegen für eine Weile. Anna war heute mit Lynn im Park. Lynn wollte nicht CIMG2091spielen und ich auch nicht mehr, weil wir auf der Hundewiese waren, Herrchen und ich. Wir sind fotografiert worden. Weil, da kam ein Mann auf die Hundewiese und hat mit Herrchen gesprochen und das klang ganz anders, als er sonst redet. Dann ist er mit dem mit und musste auch dabei sein. Dann hat er mich auf den Arm genommen und einen anderen angeschaut, der durch einen kleinen Kasten guckte. Da kamen dann immer ein Blitz und noch ein Blitz und dann durften wir gehen. Herrchen sagte, das wären welche aus Amerika gewesen, die einen Bildband machen wollten mit Bildern von Berlinern und ihren Hunden. Dann kann ja Amerika nicht in Berlin sein. Oder doch? Nö, ne?

Ja, den Wuchti habe ich wieder getroffen. Der musste natürlich wieder diese komische Rückengymnastik machen. Na, und so ein großes schwarzes Mädel war auch noch da, aber das war Donnerstag, sagt Herrchen gerade. Und am nächsten Tag war die auch wieder da, toll zum Toben. Herrchen hat mit deren Frauchen geredet und geredet, aber gespielt haben die auch nicht. CIMG2090Na ja, Herrchen ist wohl ein Menschenrüde, aber so Sachen wie Wuchti oder auch andere macht der nicht. Menschen sind komisch. Ach ja, als wir am Abend unsere Runde gemacht hatten, haben wir vor der Tür Hermann getroffen mit der Klaudia, wo Hermann wohnt. Dann haben wir gleich noch eine Runde gemacht. Hermann ist nicht irgendwo gegen gerannt und durfte ohne Leine laufen. Habe den fast nicht erkannt, so gut sah der aus. Ich bin ja neugierig, ob Hermann ein Zuhause bekommt, wo er mal bleiben kann. Für immer. Aber uns fragt ja niemand. Ich wäre richtig böse, wenn ich woanders hin käme.

Die Fische sind immer da. Für die hat Herrchen auch Zeit. Aber warum? Erst macht er die Hälfte des Wassers raus mit einem Schlauch, dann macht er die Hälfte Wasser wieder rein, mit einem anderen Schlauch. Da kann er das doch drinnen lassen. Herrchen meint, dass das neue Wasser dann heller sei und die Fische dann wieder besser sehen können, wo sie hinschwimmen. Aber das ist Blödsinn, die müssen ihr Becken doch auswendig können, oder? Aber manchmal stellt Herrchen Steine anders hin, um die Fische zu ärgern. Die sind aber nicht blöd und schwimmen nicht dagegen, weil ja Licht an ist. Vielleicht schwimmen die in der Nacht dagegen, aber das kann ich dann ja nicht sehen, weil das Licht aus ist. Im Becken auch. Und ich muss im Körbchen liegen. Da kann ich es sowieso nicht sehen. Ich schwimme nicht gern. Auch nicht wie ein Blitz im Becken…

Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Testosteronstopper
Tagebuch

Testosteronstopper

Was für ein Schlamassel. Eigentlich ist der Braune ja süß und kuschelig. Aber der bringt auch viel Stress ins Haus. Echt. Ich mag es schon mal gar nicht, wenn Herrchen mit dem...

Posted on by Chica
Tiere tafeln
Tagebuch

Tiere tafeln

Es ist so heiß. Ich hechle mir die Zunge aus dem Maul und Herrchen auch und die Zimmer sind dunkel und so eine Säule macht Wind. Na, dann ist Herrchen mit mir runter. Endlich....

Posted on by Chica