Navigation

Related Articles

Filter by Category

Filter by Author

Back to Latest Articles
Bauchkraulträumer

Bauchkraulträumer


Chica
Chica
Bauchkraulträumer

Herrchen fragte, warum ich nicht regelmäßig schreibe. Es wäre doch ein Tagebuch und kein Wochenbuch. Soll ich ihm in die Wade beißen? Sitzt den ganzen Tag hinter dem Knöppebrett, klimpert rum und ich erlebe nix und weiß nichts für das Tagebuch. Außerdem ist mein Knotenseil CIMG1974noch da, der gelbe Stinkeball, mein Raufkissen und der krumme Stock, der immer weniger wird. Dann murmelt Herrchen immer was von kleiner Zerstörerin und holt den blauen Krawallmacher mit dem Zischrüssel. Anschließend ist alles weg und ich weiß nicht wo. Und der blaue Kasten riecht hinten raus nach mir. Sachen gibt’s. Wenn alles vorbei ist, kann ich weiter knabbern…

Gestern waren wir gleich zwei Mal im Park. Nach dem Aufstehen waren wir fast allein. Ich musste immer an der Schnur sein und dann war Herrchen ziemlich sauer, als ich nicht zu ihm kam, wo ich mal ein bisschen ohne war. Und als ich kam, hatte ich gleich wieder die Schnur. Blöd. Aber am Nachmittag war Ganeshi da mit dem Felix und noch eine mit so einem kleinen Schwarzen. Was sind wir über die Wiese geflitzt. Und Herrchen fand das auch toll mit den beiden Frauchen. Aber es war viel zu kurz.

Das war am Tag vor gestern ganz anders. Da war der Leo dabei. Das war auf dem Flughafen, obwohl ich weiß, dass das Quatsch ist, Flughafen. Aber wenn Herrchen meint. Da war richtig was CIMG1539los und mir sind die ganzen Männerhunde nachgestiegen. Der Leo nicht, weil die anderen waren viel größer. Da hat er sich eine ganz kleine gesucht. Die war so klein, dass sie unter mir durch laufen kann. Unter MIR! Leo spinnt. Wenigstens lässt er von mir die Pfoten. Wir waren ganz lange da. Leos Frauchen hatte Leckerlis dabei, Herrchen Wasser, so ließ es sich aushalten. Die Hunde spielten, die ganzen Herrchen und Frauchen nicht, die standen rum und redeten ununterbrochen. Schön, dass ich kein Mensch sein muss. Und dann setzt sich Herrchen immer ins Gras. Wenn der wüsste, wo der drauf sitzt. Aber diese Menschen haben eben die Nase nur zum Atmen. Und, damit sie solche Glasdinger draufsetzen können. Wie Herrchen am Knöppebrett. Darum hängt er das Glasding immer um den Hals. Klar, wenn er die Sachen nicht riechen kann…

Mit dem Hören ist das auch so ne Sache. Wenn der Musik macht, dann muss ich meine Ohren einklappen. Das dröhnt zum Wahnsinnig werden. Aber meist packt sich Herrchen dann so Schalen mit einem Bügel über die Ohren. Dann wippt er mit dem Kopf und es ist ganz leise. Und er wippt mit dem Kopf, wenn es klingelt, er wippt weiter, wenn es klopft und er wippt und wippt. Dann hört er irgendwann auf und spielt mit mir oder wir gehen raus. Oder wir sitzen auf dem Sofa und gucken in diese Flimmerkiste, wenn da Hunde rumlaufen drin. Rausgekommen ist da noch keiner. Aber Herrchen sagt, wenn man da drin ist, können alle einen sehen. Alle. Auch da, wo ich herkomme? Meine Kumpels von damals? Aber dann werden die bestimmt ganz traurig, weil ich so fröhlich bin. Da bleibe ich besser auf dem Sofa und kuschele mit Herrchen, lasse mir den Bauch kraulen, mache dabei die Augen zu und träume von Hanky. Oder Felix.

Herrchen sollte sich aus mal den Bauch kraulen lassen. Von wem er dann wohl träumt?

Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Faden verloren
Tagebuch

Faden verloren

Wald war wunderbar. Wir haben eine ganz toll lange Pfotenrunde gemacht. Gleich am Anfang haben wir eine Frau getroffen mit zwei Podencos. Auch von der Insel. Fuerteventura soll...

Posted on by Chica
Hamburger
Tagebuch

Hamburger

So. Da bin ich wieder. Aber nur ich. Weil, der Golfo heißt jetzt Frodo und ist weg. Schon ganz lange. Herrchen sagt, dass ging nicht mit uns beiden. Ich sei zu dominant! Was immer...

Posted on by Chica